Pegida

Leserbrief an den Tagesspiegel.

Wer die Pegida-Demonstrationen verkürzt auf 'Ewiggestrige' oder 'angstgetriebene Kleinbürger', der verkennt deren tiefgreifenden Charakter.
Weder geht es um Glaubensfragen, wie Lehming unterstellt, noch um Flüchtlingsproblematik alleine, wie v. Bebber ausführt.
Politische Weichenstellungen etwa der letzten zwanzig Jahre von der 'Liberalisierung der Finanzmärkte' über 'Euroeinführung', 'Bankenrettung',  'Lissabonvertrag' oder 'ESM-Verträge' bis hin zu militärischen Engagements der Bundeswehr und den aktuellen Themen 'Zuwanderung', bzw. 'Flüchtlinge' werden uns als alternativlos präsentiert und dekretiert. Allesamt Fragen essentieller Bedeutung für unser Gemeinwesen.
Dies sind wahrlich nicht nur Vermittlungsprobleme! Wir Bürger haben mit unseren Interessen weder Stimme noch Gewicht im Staat. 
Politik der Parteiapparate überdehnt bestehende Ordnungsrahmen bis hin zum offenen Rechtsbruch, so z.B. EURO-Rettung und ESM.
Alternativlosigkeit als Prinzip politischen Handelns bedeutet Abkehr von unserer demokratischen Verfassung, ja den Eintritt in deren Perversion in Richtung autoritärer Herrschaft.
Bürger, die in Demonstrationen ihrem Unwohlsein über diese fatalen Entwicklungen Ausdruck geben, beweisen ein tieferes Verständnis von Demokratie, als lautstark vollmundige Kritiker, die außer platter Diffamierung nichts zu bieten haben. Unangemessen die Versuche Ihrer Redakteure, Sorgen tausender Bürger zu bagatellisieren oder diese in eine 'braune Ecke' zu drängen. Hilflos auch die Ansätze, bestehende Anliegen auf periphere Aspekte abzuleiten.
Nur der Vollständigkeit halber sei angemerkt, es fällt nicht schwer, Ihre Zeitung und andere Medien als gleichgeschaltet zu empfinden.
Der Ruf der Wendezeit „Wir sind das Volk“ hat nichts von seiner Aktualität eingebüßt! Wir brauchen eine andere, eine demokratisch fundierte Politik!
Wir sind eine Gruppe von Bürgerinnen und Bürgern der Mittelschicht. Auch wir haben das Vertrauen in die Handlungsfähigkeit der Politik ebenso verloren, wie den Glauben an eine faire Medienberichterstattung. Es war mir meine Zeit wert, Ihnen dies mitzuteilen.  Zum Leserbrief hier.

Mit freundlichen Grüßen

W. Mittlmeier

Kommentare  

#1 Raimund Weiß 2014-12-28 18:28
PEGIDA ist der Anlass, nicht die Ursache!

Menschenverstand.
Dem Administrator melden